** Kurztrip, und Wühlmaus **


Hallo meine Lieben... Wir sind wieder da. Es waren zwei Kurze/Stressige Tage. Aber auch schön. Wir haben die Oma von meinem Mann Besucht, sie wohnt leider über 500km von uns entfernt. So sieht man sich nicht viel im Jahr. Sie ist mittlerweile 85 Jahre alt und kann leider nicht mehr viel sehen. Sie wollte aber nochmal ihren Enkel und ihre Urenkel sehen (fühlen), sie meint das sei das letzte mal bestimmt gewesen.... Wir hoffen nicht, denn wir haben uns vor genommen im Winter noch einmal hin zu fahren. Ich möchte Köthen mal im Winter sehen, denn die kennen noch den richtigen vielen Schnee was bei uns ja nicht mehr so der Fall ist. Und wie ich euch ja schon im vorigen Post angedeutet habe, das ich vielleicht mal auf dem Speicher gucken darf habe ich eingehalten *g* Mein Mann hat mich *Wühlmaus* getauft..... denn ich durfte. Oma hat gesagt geh gucken und nimm mit was Dir gefällt. Ich brauch es alles nicht mehr..... Und ich sag´s euch..... ich hätte einen Transporter mit nehmen sollen. Sie hat sooooooooooooooooo viele alte Dinge, bei mir ging es die ganze Zeit

*OH* AH* OCHA* OHWIETOLL* aber ich kam mir auch ehrlich gesagt komisch dabei vor, so rum zu wühlen. Ich habe mich wirklich sehr sehr zurück gehalten. Und bei jedem Ding gefragt * Oma darf ich ?* Und wisst ihr was sie dann gesagt hat ????? Wenn Du nochmal fragst dann gibbet es nen GONG*  Lach ich war dann ganz ganz ruhig :-) 
Ich hoffe ihr habt ein wenig Geduld mit gebracht. Ich habe viele viele Bilder.... 

Los geht´s : 

Einmal ein paar Bilder aus der teils schönen und teils sehr heruntergekommenen Stadt Köthen






Am nächsten Tag sind wir auf dem Heimweg noch eine liebe Dame Besuchen gegangen. Der Verwandtschaftsgrad ist ein wenig schwierig zu erklären- sie wird stolze 90 Jahre alt und wir haben ihr ihren Herzenswunsch erfüllt. Sie wollte uns noch einmal sehen bevor sie die 90 erreicht. Sie hat sich so sehr gefreut das selbst mir Pipi in den Augen standen. 
Sie wohnt in einer wunderschönen Landschaft und zwar in Wurzbach bei Thüringen, dort sind fast alle Häuser mit Schiefer verkleidet. Und jeder Garten ist wunderschön bepflanzt. Seht ihr den Schiefer überall ? 


Und nun zu meinen Wühlerfolgen... vorausgesetzt ihr seid noch da ? 


Die Kiste hat der Opa von meinem Mann damals selbst gebaut, und ja ich habe sogar SPINNEN mit eingepackt Unbewußt !!! Ich schwöre !!!


Heute habe ich mir dann einzelne Dinge geschnappt und sie vom Schmutz befreit, alles noch nicht aber seht selbst...

Die Töpfe sind nun KRÄUTER-TÖPFE, die Kelle hat ihren Platz gefunden und die Waage ebenfalls. 
Der Eimer ist nur Provisorisch, hab da eine andere Idee 



Das Glas in dem die Sonnenblümchen stehen ist auch von Oma. Ein altes WECK Glas, indem früher Steinpilze gelagert wurden. Ich musste schmunzeln als ich im WECK- KELLER war und dort noch eingeweckte Kirschen von 1988 standen *G* Sie wurden wohl vergessen ..
Die Kisten von oben kommen morgen dran :-)


ÖHM...... seid ihr noch da ? Ich hab es diesmal glaub übertrieben, der Post ist ja ellenlang. 
Deshalb euch noch einen schöööööööööönen Abend. Morgen zeig ich euch noch was...




Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    schön, dass Ihr wieder da seid! Deine Erzählungen von den beiden alten Damen haben mich sehr berührt!!! Da hätte ich auch geheult.
    Die mitgebrachten Sachen sind wirklich Schätze mit Geschichte! Schön, dass diese nun in Eurer Familie bleiben und bei Euch neue Verwendung finden!!!

    Ganz liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    so geht es mir immer, wenn ich bei meiner Oma bin, sie sagt, schau zwischen und nimm mit und ich frage bei jedem Teil:brauchst Du das auch wirklich nicht mehr? ;))))
    Wunderbare Dinge hast Du mitgebracht!!! In die Emailleeimer hab ich mich sofort verliebt!!!
    Köthen scheint eine schöne Stadt zu sein...
    Hab einen schönen Abend und liebe, liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    es ist schön zu lesen das sich die Oma deines Mannes und die andere Frau so sehr über euren Besuch gefreut haben. Meine Oma und Opas wohnen beide 300 km von mir entfernt (wie meine ganze Verwandschaft) und es ist nicht immer einfach alle zu besuchen.
    Wunderschöne Sachen hast du dir da ausgesucht, da weiss ich gar nicht was mir am besten gefällt. Alle Teile sind traumhaft und wie man sieht haben sie bei dir ganz tolle Plätze bekommen.
    Ich wünsche dir morgen einen schönen Freitag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  4. Nee, war überhaupt nicht zu lang! Ich finde solche Berichte unheimlich schön.
    Ich glaube, ich weiß, wie du dich gefühlt hast beim Wühlen. Ist ja auch komisch, in anderer Leut´s Sachen zu stöbern... aber wie schön auch, dass es Menschen gibt, die sagen: Nimm mit, ich brauch es nicht mehr. Oftmals trennen sie sich doch ziemlich schwer von den Dingen, die sie ihr Leben lang begleitet haben. Ich freue mich auch jedes Mal, wenn ich so ein altes Schätzchen bekommen kann. Wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß dabei, den Dingen eine andere Aufgabe zu erteilen ;o)

    Meine Eltern wohnen auch 500 km von uns entfernt. Und mein Vater wird in ein paar Tagen auch schon 85. Da werde ich natürlich auch wieder hin fahren und ein paar Tage bleiben.
    Es fällt mir schwer, den Gedanken weiter zu denken, was dieses Alter irgendwann unwillkürlich mit sich bringt...
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. du hast tolle sachen "erwühlt"........... und schöne fotos gemacht !!

    schönes wochenende und liebe grüsse karin

    AntwortenLöschen
  6. ...Ach mein Andreachen....suuuuper Sachen hast du da bekommen....die Fahrt hat sich gelohnt! Ach ja und das du die Tasche toll findest...du magst Sterne? Sieht und merkt man ja gaaaaaar nicht *lach mich schlapp* (als ich sie genäht habe, hab ich an dich gedacht...kein Scheiß wirklich) aber ich hab da seit langem eine Idee...was och das wird frau sehn!
    Die nen schönen Freitag und die liebsten Knutschknuddelgrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    da warst Du ja fast bei mir, Köthen gehört ja zu Sachsen Anhalt und ich wohne gleich neben an, in Sachsen ;-))
    Schöne Sachen hast Du auf dem Speicher gefunden, die Oma Deines Mannes wird sich freuen, dass ihre Sachen noch eine Verwendung finden und nicht irgendwann einfach auf dem Müll landen!!! Ich denk schon, dass sie sich darüber gefreut hat!
    wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüßen Marion

    AntwortenLöschen
  8. Glückwunsch zu Deinen neuen Schätzen, liebe Andrea!!! Ich finde es toll, dass die schönen Stücke weiter in der Familie bleiben und nicht auf dem Sperrmüll landen. Aber ich hätte sicher auch erstmal ein wenig Hemmungen gehabt, in den Sachen von Oma rumzuwühlen. Doch bei Dir sind die schönen Teile in den besten Händen!!

    Lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea!
    Die neuen süßen Sachen sind echt super! Und Köthen scheint echt eine schöne Stadt zu sein!

    Ganz liebe Grüße,
    Claro

    AntwortenLöschen
  10. Na das ist ja eine tolle Ausbeute. So Einiges davon hätte ich auch bestimmt "blind" migenommen.
    Bin schon gespannt, was Du uns morgen zeigst.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes WE und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    so ne liebe Omi, da hast du ja wirklich tolle Schätze mitgebracht, besonders schön finde ich die Waage und die Kräutertöpfe. Sehr schön schauen auch die Häuser aus, ich kenn die Gegend garnicht, musste erst mal gucken wo Köthen liegt ;-).
    Ich freu mich für deine Schätze und bin schon gespannt was du noch zum herzeigen hast.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen

Schön das Du da warst. Ich freu mich auf Deinen nächsten Besuch.
Auf diesem Blog verboten sind : Werbung, Spam,sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen