Das No-Knead-Bread

Schon lange geht in der Bloggerwelt das Rezept von dem No - Knead - Bread rum. Ich hab es schon oft gelesen und dachte mir das musst Du nun unbedingt auch  mal versuchen. Es ist wirklich einfach und es funktioniert wirklich klasse. Hier riecht es so lecker nach Brot, wir werden es heute Abend gleich verspeisen :-)
Hier kann man das Making Off anschauen. Von ihm ist das http://www.youtube.com/watch?v=13Ah9ES2yTU


Ich habe es einfach mal versucht und so kam es raus: 




Wer es gerne auch mal versuchen möchte braucht ihr folgendes:

435 Gramm Mehl ( Typ 550)

12 Gramm Salz

1 Gramm Trockenhefe

350 Milliliter lauwarmes Wasser

Ihr nehmt eine große Schüssel und tut alle Zutaten da rein. Dann vermischt ihr alle Zutaten mit der Hand oder einem Löffel zu einer feucht-klebrigen Masse. Bitte nur RÜHREN und nicht KNETEN !!!!! 

Dann mit Frischhaltefolie bedecken und an einem Neutral warmen Ort 18 Stunden ruhen lassen. Nach dieser Zeit müssen sich Bläschen gebildet haben. Dann ist der Teig bereit für die Fortsetzung.
Dann nehmt ihr den Teig aus der Schüssel heraus auf ein gemehltes Tuch, und wird von allen vier Seiten eingeschlagen. Umdrehen und bedeckt weiter 2 Stunden gehen lassen.
Kurz vor Ende der zwei Stunden den Backofen mitsamt einem Gußeisernen Topfes (Das ist der Trick am Brot) und Deckel auf 250 Grad Ober- und Unterhitze erhitzen. 
Dann den Deckel abnehmen und den Teig in den Topf plumpsen lassen, Deckel wieder drauf und 30 min 
warten. Dann den Deckel abnehmen und weitere 15 min bräunen lassen .

FERTIG 

Vielleicht mag ihn ja der ein oder andere auch mal versuchen. Nächstes mal versuch ich es mal mit Dinkelmehl 
und werde das Brot noch mit Körnen bestreuen :-)

Habt noch einen schönen Tag

GLG Andrea 

PS: Ich habe grad nochmal zwei vorbereitet, ich konnte nicht wiederstehen, ich musste Naschen :-)

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe,

    ui, das hört sich ja lecker an und schade, ich hab keinen gusseisernen Topf, ha, aber Schwiema!
    Muss ich auch mal unbedingt machen, das sieht nämlich auch gaaanz lekkerlig aus!
    Erzähl mal, wie es dann noch geschmackt hat,lechz...

    LlG
    Jette ;*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    dein Brot sieht sehr sehr lecker aus und ist voll nach meinem Geschmack. Denn obwohl dunkles Brot (mit hoher Typ Nr.) viel gesünder ist, liebe ich das helle Brot mit einer genialen Kruste außen, vor allem mit Leberwurst und Senf oder Apfel-Zwiebel-Griebenschmalz.

    Ganz viele liebe Grüße und Dir einen wunderschönen Tag mit ganz vielen großen und kleinen Glücksmomenten.

    Liane

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Andrea,
    weist du das mir hier das Wasser im Mund zusammenläuft, so lecker sieht das aus? Da mußt du MIR aber heute ein Stückchen übriglassen. hihi
    Ich kann mir richtig vorstellen wie gut das schmeckt. Heute Abend denke ich an euch, wenn ihr es euch munden laßt.
    Einen superschönen Tag wünsche ich dir!
    Sei ganz lieb gegrüßt von der Claudia!

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Andrea,
    Das sieht aber leckere aus!!! Und da sich die Arbeit über Tage verteilt, könnte sogar ich das schaffen:-)) ich hab das nur nicht mit dem Tuch verstanden, der Teig kommt auf ein Tuch und ich nehme das Tuch und schlag das Brot ein und lasse es im Tuch ruhen??? Lasst es Euch schmecken und Du lasss es Dir gutgehen
    Sei ganz liiiieb gegrüßt
    Deine Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Antje. Mehl auf´s Tuch verteilen. Teig drauf und alle 4 Seiten vom Tuch umfalten. Dann ist der teig bedeckt und ruht nochmal 2 Stunden :-) Macht a bissle sauerei aber das isch ja wurscht :-)

      Löschen
  5. Liebe Andrea!
    Das sieht soooooooo lecker aus, das werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren.
    Oder vielleicht schickst Du gleich ein Stückchen durch die Leitung *grins*
    GGGLG
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    hmmmm, das schaut echt lecker aus, da bekomme ich richtig Lust drauf. Hätte auch gut zu meinem Feldsalat gepasst, den ich gerade eben verspeist habe :-)
    Wenn Du magst, dann kannst Du gerne beim 5 Fragen-Stöckchen-Werfen mitmachen. Ich habe auch mitgemacht, wurde von Elke, die den Blog "Botin in der Früh" hat, auserwählt und ich habe nach Beantworten der Fragen u.a. Dich ausgewählt.
    Auf meinem Blog findest Du den Post dazu.
    Herzliche Grüße,
    Silbermandel

    AntwortenLöschen
  7. Hm sieht ja richtig gut aus.Laßt es euch schmecken.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,

    ich habe das Brot auch schon ein paar mal gemacht und soll ich Dir das sagen....mit dem Einschlagen kannste vergessen. Ich hatte den Tipp bekommen, einfach gehen lassen und dann in den heißen Topf und es KLAPPT !!!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea, dein Brot sieht aus, als ob es in einem
    der besten Backbücher abgelichtet wurde. Perfekt!
    Und das nun, wo ich heute nur gefrühstückt habe und
    nun hungrig nach Hause gekommen bin.
    Das Wasser läuft einem im Mund zusammen...
    Ich gehe nun meinen Kühlschrank plündern...
    einen schönen Abend...Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    das Brot sieht unglaublich lecker aus!
    Habe noch nie Brot gebacken.
    Das muss ich jetzt auch mal probieren.
    Danke für das Rezept!
    ♥-liche Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. das ist ein Rezept für mich

    Vielen liebe Dank dafür und ganz liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein wie lecker!!!
    Das muss ich unbedingt auch ausprobieren.
    Danke dir sehr für den tollen Tipp und das Rezept.
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  13. Danke für das Rezept! Das Brot sieht sehr lecker aus, das werde ich auch mal ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Esther

    AntwortenLöschen
  14. Hej Andrea,

    wie schön, dass Du Dich auf diesem Wege noch bei mir gemeldet hast... Du hast zwar "Werkelbude" geschrieben, aber so bekomme ich auch einen direkten Zusammenhang hin ;O)

    Dein blog ist ja klasse!!!! So bleibe ich auch gleich hier. Vielleicht kommt heute schon etwas bei dir an?

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  15. das Brot sieht ja wirklich lecker aus - und da man es nicht kneten muss - sollte ich es auch einmal versuchen... Hab mir nämlich schon diverse Küchengeräte durch das Kneten zerstört und ich spare noch auf eine KitchenAid..... Liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Hab das Brot schon nachgebacken! Voll lecker! Aber das mit dem Tuch
    war echt eine Sauerei, werde ich mir beim nächsten mal sparen.
    Backen geht auch in der normalen runden Auflaufform (mit Deckel)!
    Danke für das tolle Rezept!
    Lg Bea

    AntwortenLöschen

Schön das Du da warst. Ich freu mich auf Deinen nächsten Besuch.
Auf diesem Blog verboten sind : Werbung, Spam,sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen